Gewinner des 2. Internationalen Schilcherland-Schachopen

Silvester-Blitzturnier in Schwanberg
2. Januar 2019
Teile die Seite

GM Zdenko Kozul gewinnt das

2. Internationale Schilcherland-Schachopen in Schwanberg!

 GM Andreas Diermair aus Frauental mit Rang 3 auf dem Podest!

Teilnehmer aus insgesamt 18 Nationen waren bei der 2. Auflage des Schilcherlandopen in Schwanberg in der Südweststeiermark vertreten! Dieser internationale Bewerb wurde in zwei Gruppen mit zusammen 125 Spielerinnen und Spielern über den Jahreswechsel an acht Spieltagen mit 9 Runden ausgetragen. Austragungsort war die AULA neben weiteren Räumlichkeiten in der Neuen Mittelschule und hat das Ambiente auf sämtliche Denksportler durchwegs einen sehr positiven Eindruck hinterlassen. Der Schachklub Schilcherland unter Obmann Wolfgang Gosch hatte hervorragende Organisationsarbeit geleistet und für optimale Spielbedingungen gesorgt. Das Schiedsrichterteam mit IA Wolfgang Horvath, RS Arnold Pristernik und RS Johann Petz-Ortner zeichnete für einen reibungslosen Ablauf verantwortlich. Bei der Eröffnungszeremonie überreichte der Präsident des Steirischen Schachverbandes, Prof. Kurt Jungwirth, dem Frauentaler Andreas Diermair von der FIDE das Dekret über den erreichten Titel zum Schachgroßmeister! Vizebürgermeister Johann Pirker dankte in seinen Begrüßungsworten allen Gästen, daß sie der Einladung  gefolgt waren sowie den  Organisatoren für die Ausrichtung dieses Internationalen Bewerbes in der Marktgemeinde Schwanberg.

Über 30 Titelträger, darunter 9 Großmeister(!), garantierten in Gruppe A für Spannung bis zur letzten Runde. Schlussendlich hatte der Europameister von 2006, GM Zdenko Kozul aus Kroatien, mit 7 Punkten die Nase vorn und durfte sich verdient über den Turniergewinn freuen! Dahinter mit jeweils 6,5 Zählern die Großmeister Erik van den Doel aus den Niederlanden und dem Steirer Andreas Diermair.

Die Damenwertung entschied  FM Anna-Christina Ragger (A) vor WFM Miruna-Daria Lehaci (ROU) und WGM Adriana Nikolova (BG) für sich.

In Gruppe B war Haris Mujacic (BOS) punktegleich mit 7 Zählern vor Alexander Bratko (A) und Christian Schwarz (A) erfolgreich.

Bei den Damen war die Vorarlbergerin Sylvia Karner vor den Geschwistern Miriam und Magdalena Mörwald aus Salzburg erfolgreich.

Daneben wurden in beiden Gruppen zahlreiche weitere Kategoriepreise zur Freude der Teilnehmer vergeben.

Bei diesem Open wurde wie schon im Vorjahr auch die Steirische Einzelmeisterschaft ausgespielt. Dieser Titel ging an GM Andreas Diermair vor FM Robert Perhinig und IM Georg Danner. Bei den Damen war FM Anna-Christina Ragger vor MK Reka Horvath und Katharina Katter siegreich.

Das Silvesterblitzturnier wurde ebenfalls eine Beute von GM Andreas Diermair vor GM Erik van den Doel und GM Toms Kantans aus Lettland.

Sämtliche Ergebnisse sind unter:

https://chess-results.com/tnr327070.aspx?lan=0&art=0&turdet=YES&flag=30 abrufbar.

Durch die Unterstützung der Marktgemeinde Schwanberg unter Bürgermeister Mag. Karlheinz Schuster und des ansässigen Tourismusverbandes mit Obmann Rupert Mauthner war es möglich, diese internationale Veranstaltung durchzuführen.

Unter der Woche gab es zusätzlich einen Bürgermeisterempfang im Kulturzentrum Rondell-Gallery der sehr zahlreich besucht wurde.

Wolfgang Gosch, Obmann vom Schachklub Schilcherland,  bedankte sich im Rahmen der Siegerehrung bei allen Teilnehmern, seinem Organisationsteam und sämtlichen Unterstützern aus Politik und Wirtschaft. Zum Jahreswechsel 2019/2020 wird es eine Fortsetzung dieses anspruchsvollen internationalen Turnieres in der Marktgemeinde Schwanberg geben!

Siegerfoto Gruppe A:

Wolfgang Heinisch, Bgm. Karlheinz Schuster, GM Erik van den Doel (2.), GM Zdenko Kozul (1.), GM Andreas Diermair (3.), Obmann Wolfgang Gosch

Siegerfoto Gruppe B:

Wolfgang Heinisch, Bgm. Karlheinz Schuster, Alexander Bratko (2.), Haris Mujacic (1.), Christian Schwarz (3.), Obmann Wolfgang Gosch

Foto: Bürgermeisterempfang

Siegerfotos und Bürgermeisterempfang von Studio Gerhard Peyrer, Wien

Foto: Fide-Dekret :

Dekret der FIDE von Prof. Kurt Jungwirth an GM Andreas Diermair

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GermanEnglishFrenchRussianSlovenianItalianSpanishHungarianSlovakCzechCroatianAlbanianDanishGeorgianGreekLatvianPolishRomanian